Kurische Nehrung

mit einer Kreuzfahrt durch die Ostsee. Erleben Sie die Magie des Nordens vom 27. September bis 05. Oktober 2020

Wer ins Baltikum reist, kehrt strahlend zurück. Warum? Weil diese Länder ein geheimnisvoller Zauber umgibt. Schon immer zog es Maler und Schriftsteller hierher in den Norden, wo sich der Himmel weitet, Dünen dem Ostseewind trotzen und Elche durch lichte Wälder streifen. Einer Legende nach lebte einst die schöne Riesin Neringa in der Gegend des Kurischen Haffs. Beschauliche Fischerorte, lichte Kiefernwälder, das ruhige Kurische Haff auf der einen und die rauschende Ostsee auf der anderen Seite und natürlich die berühmte Hohe Düne – die Kurische Nehrung ist eine in Europa einzigartige Landschaft. Die knapp 100 km lange Halbinsel trennt die Ostsee vom Kurischen Haff. Die nördliche Hälfte gehört zu Litauen, die südliche zum Kaliningrader Gebiet (Russland), dem früheren Königsberger Gebiet. Auf unserer Reise wollen wir diese eindrucksvolle Landschaft Litauens durchwandern. Hier verläuft eine der wichtigsten Vogelzugrouten im gesamten Ostseeraum. Massen an Finken, Goldhähnchen, Drosseln und in deren Folge auch Greifvögel und Falken nutzen die hundert Kilometer lange, aber sehr schmale Halbinsel als Abkürzung entlang des baltischen Zugweges. Zehntausende Gänse, Enten und Schwäne nutzen die Seen, Flussniederungen und abgeerntete Felder im Hinterland der Küste und im Delta der Memel. Die Kurische Nehrung ist ein einzigartiges Naturerlebnis. Lassen Sie sich verzaubern von einer fast verwunschenen Landschaft und der stimmungsvollen Atmosphäre auf der Kurischen Nehrung, im Memeldelta, auf Ihrer Bootsfahrt durchs Kurische Haff, beim Räucherfischessen, einfach überall – diese Reise steckt voller Inspirationen.

Download
Die komplette Ausschreibung
Kurische 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 199.5 KB